Wie teste ich eine Blueblocker Brille

Unsere Kunden fragen uns oft, wie sie ihre Blueblocker Brille testen können. Direkt zu Beginn können wir dir sagen: Blueblocker sind nicht gleich Blueblocker. Nur weil die Gläser gelb oder orange sind, blockt die Brille nicht zwangsläufig das komplette blaue bzw. grüne Farbspektrum.

Das mussten wir auf der Suche nach den perfekten Gläsern für unsere Lichtblock Blueblocker Modelle selbst feststellen. Letztlich hat uns nur ein Lichtspektrometer ermöglicht, Proben und Lieferanten miteinander zu vergleichen. Da diese aber mehrere hundert bis einige tausend Euro kosten, gibt es andere Methoden zur Kontrolle.

Blueblocker Brille Test

Wir hoffen, dass deine Brille hält was sie verspricht. Um das zu überprüfen, möchten wir dir verschiedene Testmöglichkeiten aufzeigen.

Warum solltest du deine Blueblocker Brille testen?

Blueblocker Brillen gibt es schon eine ganze Weile, aber in Mode gekommen sind diese erst vor ein paar Jahren; vor allem in den Vereinigten Staaten. Nun gibt es einige Anbieter, die hochwertige Gläser liefern, aber wiederum auch jene, die zwar bernsteinfarbene Gläser anbieten, diese aber nicht anständig blocken. Um den optimalen Effekt einer Blueblocker Brille zu nutzen, ist es wichtig, dass wirklich das komplette blaue Spektrum geblockt wird. Beide Varianten von uns (gelb und orange) blocken 100% vom blauen Lichtspektrum bis 500 nm. Unsere 550er Modelle blocken sogar mit bis zu 550 nm noch einen großen Teil vom grünen Lichtspektrum. Deshalb ist der positive Effekt auf den Schlaf bzw. auf das Müde werden bei diesem Modell besonders groß.

Die Grundfunktion der Brille lässt sich bereits durch einfache Testmethoden gut ermitteln. Zu 100% sicher kann man sich natürlich nur sein, wenn man ein Messgerät benutzt. Für unsere Zwecke haben wir uns für teures Geld einen Lichtspektrometer zugelegt. Das ist im Grunde die handliche Version eines Spektrumanalysators. Da du das womöglich nicht gerade zur Hand hast, gibt es einige Methoden, mit denen du deine Blueblocker Brille auch zu Hause testen kannst. Diese stellen wir dir jetzt vor.

Wie teste ich eine Blaulicht-Computerbrille (klare Gläser)?

Blueblocker Brille Test

Beginnen wir mit den typischen Arbeitsplatzbrillen. Wenn du eine Blaulicht Computerbrille besitzt, die klare Gläser hat, ist diese nicht schlecht oder funktioniert nicht. Die Brillen sind dafür konzipiert, nur die Spitzenwerte zu filtern. Das sind in der Regel etwa 30%. Gerade wenn du an schlechten Bildschirmen arbeitest, die hohe “Peak-Werte” im Blaulicht Spektrum haben, sind diese Brillen ausgezeichnet, um den Stress auf deine Augen und die damit verbundenen negativen Effekte zu mindern. Folgende Möglichkeiten hast du, um deine Brille zu testen:

1. Frag den Hersteller nach einem Testbericht (Spektralmessung)

Ein guter Start ist immer, direkt beim Hersteller nach einer Messung zu fragen. Wenn die Hersteller transparent damit umgehen, schicken bzw. zeigen sie dir ein Dokument mit einer Messung. Wenn dir der Bericht geschickt wird, stelle sicher, dass deine Computerbrille mindestens 30% des blauen Lichts im gesamten blauen Spektrum herausfiltert. Da LED Lichtquellen unterschiedlich hohe Blaulichtanteile haben, ist es wichtig, dass der gesamte blaue Bereich abgeschirmt wird.

Computer bzw. Arbeitsplatzbrillen zeichnen sich durch ihre klaren Gläser aus und sollten tagsüber getragen werden. Nach Sonnenuntergang solltest du auf eine bernsteinfarbene Blueblocker Brille setzen, die das komplette blaue Spektrum blockt. Tagsüber erfüllen die Computerbrillen aber einen wichtigen Zweck: Sie filtern übermäßiges blaues Licht und schützen deine Augen davor, schnell zu ermüden.

2. Mach einen Linsen Reflexionstest

Ein guter Test für zu Hause ist, die Computerbrille aufzusetzen und zu sehen, welche Farbe das Licht hat, das von den Gläsern reflektiert wird.

Wenn es blaues Licht ist, das von den Gläsern reflektiert wird, weißt du, dass sie blaues Licht filtern. Wenn die Reflexion violett oder lila ist, wird das blaue Licht wahrscheinlich nicht effektiv gefiltert.

Das ist eine einfache und gute Methode, um deine Arbeitsplatzbrille zu testen. So kannst du ermitteln, ob das blaue Licht wirklich gefiltert wird.

3. Ignoriere Tests mit einem Blaulichtlaserstift

In Werbeanzeigen wird häufig ein Bild mit einem Blaulichtlaserstift gezeigt. Der Blaulichtstift-Test ist aber keine vernünftige Testmethode und es handelt sich meist um einen Trick. Der Stift strahlt im Regelfall nur violettes Licht aus, aber deine Brille muss blaues Licht filtern. Wenn du diesen Marketingtrick also siehst, sei bei den Brillen des Herstellers vorsichtig.

Wie teste ich eine Blueblocker Brille (gelbe/orange/rote Gläser)?

Es gibt zwei wunderbare Tests, die du zu Hause mit deiner Blueblocker Brille durchführen kannst.

1. Das schwarze und blaue Quadrat

Die folgenden Quadrate sind ohne deine Blueblocker Brille schwarz und blau.

Blueblocker Brille Quadrat Test

Setze deine Blueblocker Brille auf (die, die du nach Sonnenuntergang trägst) und beide Quadrate sollten schwarz erscheinen. Wenn sie nicht schwarz erscheinen, blockiert deine Blueblocker Brille nicht das gesamte blaue Spektrum.

2. RGB Farbraum Test (additive Farbmischung)

Eine weitere und weit verbreitete Methode deine Blueblocker Brille zu testen, ist der RGB Farbkreis.

Setze deine Brille auf und sieh dir den Farbkreis an. Wenn deine Brille das blaue Spektrum filtert, sollte der Bereich B schwarz erscheinen und sich der Bereich G abdunkeln (bei gelben Gläsern weniger, bei orangenen Gläsern deutlich).

Diese beiden Tests sind super praktisch für zu Hause. Trotzdem gibt es keine 100% genaue Sicherheit, ohne es mit einem Spektrometer zu messen.

Blueblocker Brille RGB Test

3. Das Optimum: Die Spektralanalyse

Der Test mit einem professionellen Spektrometers ist natürlich die sicherste und aussagekräftigste Methode zum Testen. Aber nicht jeder hat Zugang zu einem solchen Messgerät, weswegen du dich auf deine eigenen Erfahrungswerte berufen oder eine Brille kaufen solltest, die bereits mit solchen Geräten getestet wurde. Im Fall der Blueblocker Brillen ist es wirklich entscheidend, dass die angegebenen Bereiche auch wirklich effektiv geblockt werden. Ansonsten büßt die Brille massiv an ihrem eigentlichen Zweck und ihrer Wirkung ein. Aber sieh dir einfach selbst unser Video zu der Messung unserer Blueblocker Modelle an.

Wenn für dich der Schlaf das absolut Wichtigste ist, greife zu einem 550er Modell. Dort blockst du das komplette blaue und einen großen Anteil des grünen Lichtspektrums bis 550 nm. Ansonsten kann auch das 500er Modell die richtige Wahl für dich sein. Dort blockst du ebenfalls 100% des blauen Lichts und noch einen ganz kleinen Teil grün. Nur lassen die Gläser natürlich noch mehr Licht durch und sind deshalb für viele die beste Wahl, wenn man abends noch einen Film sehen möchte oder doch noch spät am Laptop sitzt.

Die beste Blueblocker Brille für deinen Schlaf

Je größer das geblockte Spektrum ist, desto höher ist der Effekt auf deinen Schlaf. Orangene oder rote Blueblocker Brillen blocken bis 550 oder sogar 570 nm. Wir selbst haben folgende Modelle im Angebot:

Blueblocker Brille Gelb 500 nm Graph

Unser 500er Modell schützt deine Augen zu 100% vor blauem Licht und ist sehr angenehm zu tragen, gerade wenn du abends trotzdem noch “Farben” sehen möchtest.

Blueblocker Brille Orange 550 nm Graph

Unser 550er Modell schützt deine Augen zu 100% vor blauem Licht und blockt noch einen Großteil des grünen Spektrums. Das verhindert abends noch stärker die Melatoninhemmung und kann helfen, schneller müde zu werden.

Wenn du Fragen rund um das Thema Blueblocker Brillen hast, schreib’ uns jederzeit auf Instagram oder per E-Mail und wir geben unser Bestes, dich zu beraten.

Arbeitsplatzbild: @olgakri via Twenty20