Kostenloser Versand — 30 Tage Rückgaberecht

Wie Blueblocker Brillen bei Kopfschmerzen und Migräne helfen können

Blueblocker Brille bei Kopfschmerzen und Migräne

Wir lieben Blueblocker Brillen aufgrund ihrer zahlreichen positiven Eigenschaften. Sie können deinen Schlaf verbessern, müden Augen vorbeugen und sogar bei Kopfschmerzen oder Migräne helfen.

Wie das geht? Blueblocker Brillen haben spezielle Gläser, die das blaue Licht von Bildschirmen und Co blocken. Sie verhindern, dass das blaue Licht auf die Netzhaut trifft. Und das kann einige Vorteile mit sich bringen.

Wie wirkt blaues Licht?

Blaues Licht ist ein ganz normaler Bestandteil des Tageslichts. In allen sehr hell und weiß strahlenden Lichtquellen wie Tageslichtlampen oder LED-Leuchten ist der Blaulichtanteil erhöht. Im Vergleich zu den Glühbirnen von früher enthalten viele unserer modernen Lichtquellen und neuartigen Lampen einen erhöhten Blaulichtanteil. Der Hauptanteil des unnatürlichen Blaulichts betrifft aber die Nutzung von Bildschirmmedien wie Computer, Smartphone, Tablet und Fernseher.

Vielleicht kennst du den Kontrast von blauem zu „normalem“ Licht von deinem Smartphone. Einige Modelle verfügen über einen Nachtmodus. Wird dieser aktiviert, erscheint der Hintergrund deines Smartphone-Bildschirms gelber - und wird meist direkt als wohltuender und angenehmer für die Augen empfunden.

Nach dem gleichen Prinzip wirken auch unsere Blueblocker Brillen. Sie werden abends getragen - am besten wenige Stunden vor dem Schlafengehen - und tun genau das, was dein Smartphone im Nachtmodus tut: Sie filtern das blaue Licht aus deiner Umgebung.

Doch warum ist das so?

Blaues Licht wirkt auf den menschlichen Organismus anregend. Unsere Augen sind zu häufig und zu lange blauem Licht ausgesetzt, was negative Folgen haben kann. Denn: Dieses Licht kann nicht so leicht vom Auge verarbeitet werden. Während die meisten Lichtformen vom vorderen Teil des Auges absorbiert und aufgefangen werden, wandern blau-violette Strahlen bis zur empfindlichen Netzhaut, was zu stärkeren Belastungen und potenziellen Reizungen des Auges führen kann. Das bedeutet: Wir klagen häufiger über trockene und müde Augen sowie eine verschwommene Sicht. Unter Kopfschmerzen leiden ist ebenfalls möglich - genauso wie Konzentrations- oder Schlafprobleme! Letzteres übrigens deshalb, weil Blaulicht die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin hemmt.

Das Vorhandensein bzw. nicht Vorhandensein von Blaulicht regelt also auch den Schlafrhythmus des Menschen. Wirkt weniger Licht auf unseren Körper, so schüttet er Melatonin aus, welches uns müde macht. Ein zu großer Anteil an blauem Licht ist daher häufig Grund für Einschlafprobleme in den Nachtstunden. Er kann aber auch ein Trigger von Migräne sein. Wobei es hierzu leider noch keine belegbaren Studienergebnisse gibt. Dennoch berichten Kopfschmerz- und Migränepatienten von einem prophylaktischen Effekt von Blueblocker Brillen, die den Blaulichtanteil aus dem Licht von Bildschirmen und Co herausfiltern.

Reduzieren Blueblocker Brillen Kopfschmerzen und Migräne?

Kopfschmerzen oder gar Migräne behindern Betroffene im Alltag. Vor allem, wenn sie häufig auftreten oder besonders stark sind. Doch es gibt einige Tricks, mit denen man den schmerzenden Kopf vermeiden kann. Mögliche Optionen sind:

  • Genügend Schlaf
  • Weniger Alkohol konsumieren
  • Auf Zigaretten verzichten
  • Eine ausgewogene Ernährung
  • Ausreichend Bewegung
  • Die Verwendung einer Blueblocker Brille

Blueblocker Brillen werden bei Menschen, die unter Migräne oder anderen Formen von Kopfschmerzen leiden, immer beliebter. Denn: Sie können helfen, diese Schmerzen zu verhindern oder zu lindern. Allem voran als prophylaktische Lösung können Blueblocker Brillen eine enorme Wirkung erzielen.

Eine Prophylaxe ist die vorsorgliche Behandlung einer Erkrankung oder Störung. Gerade bei Migränepatienten ist die Prophylaxe sehr wichtig - und häufig auch zielführend. Bei chronischer Migräne gelten Medikamente wie Topiramat und OnabotulinumtoxinA als wirksam in der Prophylaxe [1]. Aber es gibt auch nichtmedikamentöse Maßnahmen, die du ergreifen kannst, um deine Migräne oder Kopfschmerzen zu behandeln. Etwa der Einsatz einer Blueblocker Brille.

Am Computer, beim Lesen und vor dem Schlafengehen

Die Blueblocker Brille wird oft von Menschen getragen, die in den Abendstunden viel am Computer arbeiten. Gerade die Arbeit am Bildschirm ist ziemlich anstrengend für die Augen - es kann sogar vorkommen, dass die Augen dabei schmerzen oder tränen.

Die Blueblocker Brille kann dabei helfen, diese Schmerzen zu lindern, wenn sie bereits auftreten. Sie kann aber auch dafür sorgen, dass die Augen gar nicht erst schmerzen müssen. Und das hilft wiederum einer Migräne- oder Kopfschmerzattacke vorzubeugen.

Wie das geht?

Die Funktionsweise der Blueblocker Brillen ist ganz einfach: Ähnlich wie eine Sonnenbrille unsere Netzhaut vor UV-Strahlen schützt, können Blaulichtfilterbrillen die Augen vor Blaulicht schützen. Qualitativ hochwertige Gläser filtern dabei blaues Licht (Wellenlänge 380nm bis 480nm) besonders wirkungsvoll.

Die Gläser einer Blueblocker Brille wirken also wie ein Blaulichtfilter, der blaues Licht herausfiltert. Dazu bestehen die Brillen aus einem speziellen Material, das die Strahlung absorbiert und nicht mehr an die Augen weitergibt. Dies kann helfen, Kopfschmerzen zu vermeiden, die durch blaues Licht verursacht werden.

Kann blaue Strahlung Kopfschmerzen auslösen?

Die blaue Strahlung, die von Bildschirmen und anderen elektronischen Geräten ausgeht, kann Kopfschmerzen, Augenschmerzen und Müdigkeit verursachen. Eine Blueblocker Brille blockiert einen Teil dieser Strahlung, so dass du abends länger arbeiten oder spielen kannst, ohne dass dabei deine Augen ermüden. Und ohne, dass du eine Kopfschmerzattacke triggerst.

Einige Migränepatienten, die unsere Lichtblock® Blueblocker Brillen regelmäßig am Abend tragen, berichten, dass ihre Migräneattacken seltener wurden, und dass beim Verzicht auf die Brille die Häufigkeit der Attacken oder Kopfschmerzen wieder zunimmt.

Fazit: Blueblocker Brillen können bei Kopfschmerzen helfen

Blueblocker Brille bei Kopfschmerzen und Migräne

Einer der größten Vorteile unserer Lichtblock® Blueblocker Brillen ist, dass sie die Augen vor schädlichem Blaulicht schützen. Dieses Licht kann Kopfschmerzen verursachen und die Augen belasten.

Du kannst eine Blueblocker Brille entweder bei bestehenden Kopfschmerzen einsetzen, um die Schmerzen zu lindern. Oder aber, die Brille als vorbeugende Maßnahme nutzen. Diese Vorgehensweise empfehlen wir. Denn: Es ist schöner, einer Kopfschmerzattacke gar nicht erst begegnen, als sie durchmachen zu müssen. Kurzum: Eine Blueblocker Brille kann ein natürliches Mittel zur Schmerzlinderung sein.

Übrigens: Unsere Lichtblock® Blueblocker Brille verfügt über speziell entwickelte Brillengläser, die das blaue Licht zu 100% blocken und es gar nicht erst auf deine Netzhaut treffen lassen. Und das Beste: Sie sieht richtig schick aus - wie eine moderne Sonnenbrille.

Eventuell ist unsere Blueblocker Brille oder unsere Clip-Ons die Lösung für dich, wenn du unter häufig auftretender Migräne oder Kopfschmerzen leidest. Probiere es unbedingt aus - und hole dir spürbar mehr Lebensqualität zurück.

Quellen:

  • [1] Therapie der Migräneattacke und Prophylaxe der Migräne dmkg.de

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen